2012

Sa

08

Dez

2012

08.12.2012 Weihnachtsfeier

Dieses Jahr feierten wir unsere Weihnachtsfeier im Kart House Lübeck. Um 12 trafen sich schon die ersten vor der Kartbahn. Nachdem wir die Formalien geklärt haben könnte auch schon die erste Gruppe fahren. Die andern Beiden Gruppen saßen, in der Zeit wärend die erste Gruppe fuhr, in einer Gemütlichen Runde zusammen im Hauseigenen Bistro und ließen das Jahr 2012 Revue passieren. -Pfingstlager 2012, Sommerfest des Lions Club Travemünde, Sommerlager 2012, Hansa-Park in Blau 2012, 5.Lübecker Marathon, Besuch des Grenzschutzmuseums und die regulären Jugenddienste.-

 

Dieses Jahr Konnten wir uns Über 7 neue Junghelfer freuen. Unsre zwei langjährige Junghelfer Joachim B. und Niklas .S werden nächstes Jahr von der Jugendgruppe in die B2B wechseln, die Jugendgruppe wünscht den Beiden viel Glück in Ihrer weiteren „THW Laufbahn“. Die Jugendgruppe würd mit 20 Jugendliche ins neue Jahr starten.

 

Nachdem die letzte Gruppe fertig war mit dem fahren gabst eine Überraschung, der Lions Club Travemünde Schenkte Jeden aus der Jugend jeweils ein Pullover und ein Poloshirt. Dafür möchte sich die Jugendgruppe sehr herzlich bedanken.

 

Die Weihnachtsfeier würde nach einem gemeinsamen Essen in einer bekannten Fastfood Kette um 15Uhr beendet.

 

Die Jugendgruppe freut sich jetzt schon aufs neue Jahr…

Text u. Bilder:M.-P.Walenta

Hier geht´s zur Bildergalerie.

Sa

24

Nov

2012

24.11.2012 Holz- und Gesteinsbearbeitung

Im Mittelpunkt des heutigen Ausbildungsdienstes standen die Holz- und die Gesteinsbearbeitung.

 

Dafür teilten wir uns als erstes in zwei Gruppen auf und luden alle für die Ausbildung benötigten Geräte vom Fahrzeug ab.

 

Bei der Holbearbeitungsausbildung lernten die Jugendlichen als erstes alle Holzbearbeitungswerkzeuge des THW und ihre Funktion kennen. Dann lernten sie das Ablängen eines Holzes und dann noch das Anfertigen einer Überblattung mit Hilfe einer Ein-Mann-Bügelsäge, eines Stechbeitels und eines Stangen-Schlangenbohrers.

 

Bei der Gesteinsbearbeitungsausbildung lernten die Jugendlichen etwas über die Inbetriebnahme und Anwendung der Gesteinsbearbeitungswerkzeuge. Nachdem wir eine kleine Pause gemacht hatten, tauschten wir die Gruppen, so dass jeder alles üben konnte. Nach dem Aufräumen war Feierabend.

Text: N.Schuster

Bild: M.-P. Walenta

Mi

14

Nov

2012

10.11.2012 Besuch des Bundesgrenzschutz Museum

Besuch des Grenzschutzmuseums 10.11.2012-Heute hat die THW Jugend Lübeck dem Grenzschutzmuseum in St. Hubertus einen Besuch abgestattet .

 

Nach ein paar einführenden Worten der Jugendbetreuer zum Dienstbeginn konnte die Fahrt in Richtung St. Hubertus beginnen. Bei unserer Ankunft dort wurden wir auch schon erwartet. Nach ein paar Grundinformationen über die dort ansässige Bundespolizeischule ging es auch schon rein ins Museum. Im Grenzschutz Museum sind eine Vielzahl verschiedener Teile der Bundespolizeigeschichte (ehemals Bundesgrenzschutz) ausgestellt. Neben verschiedenen Fahrzeugen, wie zum Beispiel einem alten Kübelwagen, alten Motorrädern, einem Panzer und zwei Hubschraubern (in denen wir natürlich allen Probesitzen durften), finden sich dort auch Modelle, Zeitungsartikel, Photographien, alte Uniformen und noch viel mehr. Jeder hat etwas gefunden, was ihn interessiert hat, doch irgendwann mussten wir dann wieder in Richtung Unterkunft aufbrechen. Nachdem wir wieder in der Unterkunft waren, machten wir noch ein bisschen Stiche und Bunde Ausbildung, dann war Feierabend.

Text: N.Schuster

Bilder: M.-P. Walenta

Hier gehts zur Bildergallerie.

Sa

27

Okt

2012

27.10.2012 Fachgruppen kennenlernen -Ölschaden-

Wir sind heute auf die Teerhofinsel gefahren, ohne zu wissen was wir machen. Als wir ankamen wurde uns gesagt dass wir uns heute mit der Fachgruppe Ölschaden beschäftigen.


Wie begannen indem uns die einzelnen Container und deren Inhalte erklärt wurden. Um einen genaueren Überblick zu bekommen was die Fachgruppe eigentlich macht. Danach wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt. Die einen haben erst ein Becken aufgebaut, das dazu dient, zB. vom Meer abgesaugtes Öl, zwischenzulagern. Die anderen haben eine Straße aus Platten gebaut. Diese Straße wird gebraucht, wenn man mit den LKWs über den Stand oder andere unebene Flächen fahren will. Das war ziemlich anstrengend und wir kamen ganz schön ins Schwitzen, aber das war nicht so schlimm, weil es nämlich nicht allzu Warm war.
Die beiden Gruppen haben natürlich nach der Pause getauscht.
Nach dem wir alles wieder eingepackt hatten sind wir zurück zum OV gefahren.

Text:J.Breidel

So

21

Okt

2012

21.10.2012 5.Lübecker Marathon

Wir trafen uns um 10:45 in der Innenstadt, um an der Firmenstaffel teil zu nehmen, die im Rahmen des fünften Stadtwerke Lübeck Marathons stattfand.
Nach einigen gemeinsamen Aufwärmübungen unserer Läufer, begann die Staffel um 11:30 in der Breiten Straße, dort waren auch die meisten Freunde und Verwandten der Läufer, die zum anfeuern gekommen waren. Die Läufer mussten jeweils eine 4,2 km lange Strecke laufen, dann wurde das Staffelholz an den nächsten übergeben.
Unsere Läufer haben sich wacker geschlagen und sind nach 3 Stunden, 43 Minuten und 6 Sekunden ins Ziel am Marktplatz eingelaufen und haben somit den 57. Platz von insgesamt 108 Teilnehmende Teams belegt.

Text: L.Breidel

Bilder:M.-P.Walenta

Hier gehts zur Bildergalerie.

Sa

13

Okt

2012

13.10.2012 Floß bauen

Heute haben die Jugendlichen gelernt, wie sie sich ein eigenes Floß bauen können.

Nachdem wir uns alle benötigten Materialien zusammengesucht hatten konnten wir auch sofort starten. Alle arbeiteten fleißig mit und bei Schwierigkeiten unterstützten wir uns gegenseitig. Nachdem wir uns zwischendurch etwas gestärkt hatten arbeiteten wir weiter an unserem Floß. Alle die einen Moment nichts zu tun hatten konnten in dieser Zeit noch Stiche und Bunde üben. Als unser Floß dann endlich fertig war, konnten wir natürlich nicht darauf verzichten ein Gruppenfoto von uns auf ihm zu machen. Wir waren uns alle einig, dass sich das Ergebnis unserer Arbeit definitiv sehen lassen konnte. Nach dem Aufräumen entließen uns unsere Betreuer dann in den Feierabend.

Text:N.Schuster

Bilder:M.-P.Walenta

Hier gehts zur Bildergalerie.

Mi

03

Okt

2012

03.10.2012 Hansa-Park in Blau

In diesem Jahr fand zum dritten Mal die Hansaparkaktion der THW-Jugend Schleswig-Holstein e.V. am Tag der deutschen Einheit statt, an dem wir das erste mal mit 16 Jugendlichen und mehreren Aktiven teilnahmen.

Um 8:30 trafen wir uns in der Unterkunft, um gegen 9 Uhr in Richtung Hansa-Park aufzubrechen. Als wir im Hansa-Park eintrafen, teilten wir uns in mehrere Gruppen. So konnte jede Gruppe das machen, was ihr am besten gefall. Die meisten traf man bei der Wildwasserbahn, der Achterbahn "Fluch von Novgorod" und spätestens beim Autoscooter. Nachdem wir gemeinsam etwas gegessen hatten, verließen wir gegen 18 Uhr den Park. Als wir um 19 Uhr im OV ankamen, wurden auch schon die ersten Jugendlich von ihren Eltern abgeholt.

Allen Beteiligten hat die Aktion so viel Spaß gemacht, dass jetzt schon fest steht, dass wir nächstes Jahr wieder dabei sind.

Text und Bild: M.-P.Walenta

Hier gehts zur Bildergallerie.

Sa

01

Sep

2012

01.09.2012 Hydropresse

Bewegen von Lasten war Heute das Thema unseres Dienstes. Dazu begaben wir uns direkt nach Dienstbeginn auf den Hof . Zusammen luden wir die Hydropresse und alle anderen benötigten Materialien vom Gerätekraftwagen ab. Als erstes gab es vom Betreuer eine kleine theoretische Einführung und die Sicherheitsanweisungen für das Gerät. Dann wurde auch schon aufgebaut und wir konnten mit der Arbeit beginnen. Nachdem jeder einmal den Umgang mit dem Gerät üben konnte, ging es auch schon wieder ans aufräumen. Nach der Abschlussbesprechung war Feierabend.

Hier gehts zur Bildergalerie.

Text:N.Schuster

Bild:M.-P.Walenta

Sa

18

Aug

2012

18.08.2012 Eis essen

Am Heutigen Dienst sind wir zur erfrischung Eis essen gegangen. Dazu sind wir in die Innenstadt der Stadt Bad schwartau gewandert. Nachdem wir mit den Essen Fertig waren sind wir wieder zur Unterkunft zurückgegangen, um dort mit einen Gruppenspiel den Dienst zubennden

Hier Geht`s zur Bildergallerie.

Text und Bild:M.-P.Walenta

Sa

04

Aug

2012

04.08.2012 Boot fahren

Archivbild:Thomas Dumke
Archivbild:Thomas Dumke

Heute starteten wir den Dienst zwei Stunden früher als gewohnt. Nachdem wir zu Dienstbeginn ein paar Dinge besprochen hatten, ging es auch gleich los in Richtung Teerhofsinsel.

 

Dort ließen wir die Boote zu Wasser. Als wir uns mit Schwimmwesten ausgestattet hatten und uns in Richtung der Boote begeben wollten, wurden wir jedoch schon von einem Regenschauer aufgehalten. Nachdem wir uns etwa eine halbe Stunde untergestellt hatten, erlaubte uns das Wetter uns auf die Boote zu begeben. Also teilten wir uns auf das Schubboot „Thor“ der Fachgruppe Ölschaden und auf die „Nomex“ auf. Mit beiden Booten machten wir uns in Richtung Lübeck auf.

 

Nach einer Weile fahrt legten wir in Lübeck an und machten dort Mittagspause. Dann ging es wieder auf die Boote. Um ca. halb fünf legten wir dann wieder an der Teerhofsinsel an und holten die Boote aus dem Wasser.

 

Zurück im OV wurde alles aufgeräumt. Kurz danach konnten wir dann unsere Kameraden , die eine Woche in Dänemark waren zurück in Lübeck begrüßen. Wir halfen ein bisschen beim Gepäck ausladen und haben dann Feierabend gemacht.

Text:N.Schuster

Archivbild:T.Dumke

Sa

28

Jul

2012

Sommerfahrt mit den Jugendfeuerwehren der Stadt Bad Schwartau: JF Rensefeld, JF Groß Parin und JF Bad Schwartau

Am Samstag, den 28.07, traf sich die THW-Jugend Lübeck e.V. im Ortsverband um das Gepäck für die Sommerferienfahrt zu packen. Gegen 10 trafen wir uns am Gerätehaus der Feuerwehr Bad Schwartau, von dort aus sind wir gestartet. Nach vier Stunden sind wir am Ferienhaus in Aabenraa angekommen. Am Abend wurden schon viele neue Freundschaften geschlossen.

Am Sonntag fuhren alle dann in die Innenstadt von AAbenraa, um dort einzukaufen. Außerdem haben wir den Strand besucht. Am Abend haben wir noch ein Lagerfeuer gemacht

Am Montag besuchten wir die Rettungsleitstelle Nord in Harrislee wo unsere Fragen von einem Mitarbeiter der Leitstelle beantwortet wurden. Im Anschluss haben wir uns das Gelände der Feuerwehrschule des Landes Schleswig-Holstein angesehen. Später durften wir noch im Förde-Park in Flensburg einkaufen gehen.

Am Dienstag hatten wir einen Tag Freizeit, an dem wir die Gegend erkunden konnten, mit Freude auf dem Gelände rumtoben durften oder einfach am Lagerfeuer entspannen konnten.

Am Mittwoch fuhren wir in das „Danfoss Universe“, einem Freizeit-Physik Park in Nordborg. In dem Freizeitpark konnten wir Themen rund um Physik selbst ausprobieren. Zum Beispiel konnte man auf einem Rundkurs Segway fahren, die sich rund um die Technik der Gyroskope drehen.

Am Donnerstag waren wir bei der Katastrophen-Schule von Dänemark. Dort hat uns der Schulleiter die Schule präsentiert. Am Nachmittag sind wir zu einem ehemaligen Gefangenenlager gefahren. In dem Gefangenenlager befindet sich heute ein Museum: übers Lager selber, über den Katastrophenschutz nach dem Zweiten Weltkrieg und nach Andere Museen in den wir aber aus Zeit Gründen nicht drin waren.

Am Freitag waren wir im Legoland Billund. Das Legoland ist eine Art Themenpark für die ganze Familie. Ursprünglich befanden sich nur ein paar Attraktionen und Nachgebaute Städte aus Legosteinen im Park. Mittlerweile wurden mehrere Achterbahnen sowie andere Fahratraktionen gebaut. Gegen Abend hatten dann alle Freizeit.

Am Samstag wurde alles verladen, sowie die Autos abfahrbereit gemacht. Gegen Mittag ist die Kolonne danach Richtung Autobahn gefahren. Wieder in Bad Schwartau wurden die Fahrzeuge entladen und alle verabschiedeten sich.

Text:J.-M.Kampe,M.Leister

Bilder:M.-P.Walenta

Hier gehts zur Bildergalerie

Sa

21

Jul

2012

21.07.2012 Bootstour und Leiterhebel

Archivbild:Thomas Dumke
Archivbild:Thomas Dumke

Zu Land und auf dem Wasser war die THW Jugend Lübeck e.V. heute in Aktion. Bereits kurz nach Dienstbeginn ging es für uns heute in mehreren THW Fahrzeugen in Richtung Teerhofsinsel.

 

Dort angekommen wurden als erstes die beiden THW Boote zu Wasser gelassen. Als nächstes wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt. Die eine Gruppe zog sich Schwimmwesten über und begab sich mit den Speziell ausgebildeten THW-Bootsführern auf die Boote und verbrachte auf diesen den Dienst.

 

Die zweite Gruppe begab sich mit dem Gerätekraftwagen zu einer sich ebenfalls auf dem Übungsgelände befindenden Trümmerbrücke. Dort mussten wir zunächst die Lage erkunden und uns einen Weg einfallen lassen wie man eine verletzte Person auf möglichst sicherem Weg von der Brücke herunter Befördern könnte. Nach kurzem überlegen, besprechen und planen kam uns die sinnvollste Idee, hier musste der Leiterhebel eingesetzt werden. Gemeinsam suchten wir alle Materialien zusammen, brachten sie zum Zielgebiet und konstruierten zusammen einen Leiterhebel. Mit vereinten Kräften und unter ständiger Absicherung unserer aufmerksamen Betreuer, konnten wir die Aufgabe so erfolgreich abschließen.

 

Nachdem alles aufgeräumt und Boote wieder verladen waren ging es dann wieder Richtung Unterkunft. Die Boote wurden gepflegt und die Fahrzeuge wieder in der Halle abgestellt. Nachdem noch ein paar organisatorische Dinge geklärt wurden war Feierabend.

 

Ob zu Land oder auf dem Wasser, eines ist sicher und zwar, dass der Dienst heute allen großen Spaß gemacht hat.

Text:N.Schuster

Archivbild:T.Dumke

Sa

14

Jul

2012

14.07.2012 Lions-Club Sommerfest

Am vergangen Sonnabend hatte der Lions Club Travemünde sein traditionellen Sommerfest im Brüggmangarten. Als besonderes Highlight für die kleinen und großen Besucher war dieses Mal auch die große THW-Rutsche dabei. Betreut wurde die Rutsche von der THW-Jugend Lübeck.

 

Die rund zehn Meter hohe aufblasbare Rutsche in der Form eines Gerätekraftwagens war der Besuchermagnet auf jedem Kinderfest und bot großen und kleinen Besuchern absoluten Rutschspaß bis in den Nachmittag hinein. Gemeinsam mit Kameraden aus dem THW-Ortsverband Ahrensburg, wo die Rutsche beheimatet ist, errichteten THW-Kräfte aus Lübeck die Rutsche bereits am frühen Morgen. Ganz klar, dass auch die Erwachsenen nicht zweimal bitten ließen, als es um das Proberutschen ging.

Bild:M.-P.Walenta

Hier gehts zur Photogalerie.

Sa

07

Jul

2012

07.07.2012 Spieledienst

Spieledienst 07.07.2012- Bei der heutigen Dienstveranstaltung drehte sich alles ums Vergnügen und um die Stärkung der Kameradschaft. Gleich nach Dienstbeginn bekamen die Jugendlichen ein kleines Rätsel, dass sie alle gemeinsam lösen mussten. Danach ging es nach draußen an die frische Luft, wo wir verschiedene Fangspiele wie „Herr Fischer“ und ein paar Versteckspiele spielten. Als nächstes ging es wieder nach drinnen. Nach ein paar weiteren kleinen Spielen präsentierte uns unser Betreuer das Gruppenspiel „Citizen X“ . Nachdem noch einige Fragen beantwortet wurden, ging es los. Gegen 18 Uhr wurde der Dienst beendet.

 

Text:N.Schuster

Bilder:M.-P.Walenta

Hier gehts zur Bildergalerie.

Sa

09

Jun

2012

9.06.2012 Greifzug und Teamprüfung

Greifzug und Teamprüfung 09.06.2012- Heute übten wir auf dem Dienst als erstes das Bewegen von Lasten durch Verwendung des Greifzuges. Hierzu bauten wir uns als erstes einen Erd-Anker und befestigten diesen mit Erdnägeln. Parallel zum Erd-Anker stellten die Betreuer in rund 10 Meter Entfernung den GKW. An diesem wurde nun das Drahtseil befestigt und am Erd-Anker der Greifzug. Nach einer kleinen theoretischen Einführung in das Gerät und ein paar Sicherheitshinweisen konnten wir dann auch schon mit der Arbeit beginnen. Der Greifzug ist durch „Manneskraft“ in der Lage Tonnen schwere Lasten zu bewegen. Hier liegt einer der großen Vorteile des Technischen Hilfswerkes, es ist auch ohne Elektrizität in der Lage große Teile seiner Leistungsfähigkeit abzurufen. Nachdem alle das Gerät einmal bedienen durften wurde wieder abgebaut hatten war Pause.

 

Nach der Pause wartete dann auch schon die nächste Aufgabe auf uns. Während der Pause wurde eine mögliche Teamprüfung für die Silber Leistungszeichenabnahme aufgebaut. Bei dieser mussten wir durch die Löcher eines Netzes steigen und uns gegenseitig hindurch heben, ohne ein Seil zu berühren und hinterher mit Hilfe zweier Leitern alle eine Strecke überwinden ohne den Boden zu berühren. Nach dem Aufräumen war Feierabend.

 

Text: N.Schuster

Bilder: M.-P.Walenta

Hier gehts zur Bildergalerie

Fr

25

Mai

2012

Länderjugendlager in Kiel

Pfingstlager 25.-28.05.2012- An diesem Wochenende trafen sich, so wie in jedem Jahr wieder die Jugendgruppen des Technischen Hilfswerkes aus dem nördlichsten aller Landesverbände, dem „LV Küste“, bestehend aus den Bundesländern Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern. In diesem Jahr führte uns unser Weg auf den Professor-Peters-Platz mitten in Kiel.

Tag 1, die Anreise: Am Freitag trafen wir uns gegen 15Uhr im OV Lübeck. Nachdem ein paar grundlegende Dinge geklärt wurden, starteten wir um 16Uhr unsere Fahrt nach Kiel. Nach circa anderthalb stündiger Autofahrt kamen wir in Kiel am Lagermeldekopf an. Nachdem wir uns dort angemeldet hatten, fuhren wir weiter zum Lagerplatz. Dort angekommen begannen wir mit dem entladen der Fahrzeuge und des Anhängers. Als wir alles zu unserem Zeltplatz gebracht hatten, bauten wir Zelte und Betten auf. Nachdem wir Lagerplatz erkundet, zu Abend gegessen und uns noch etwas zusammengesessen hatten, war der erste und stressigste Tag vorbei und wir gingen schlafen.

Tag 2, das Leistungsabzeichen: Samstag nach dem Aufstehen ging es als erstes zum Frühstücken. Nach dem Frühstück musste ein Teil von uns das Frühstücksgeschirr abwaschen und der Rest baute ein Zelt für die Praktische Leistungsabzeichen Prüfung auf. Als nächstes ging es für uns zur offiziellen Eröffnung des Lager, bei der selbst der Landesbeauftragt Dierck Hansen ein paar Worte an alle Lagerteilnehmer richtete und sich bei den Jugendbetreuern für ihr Engagement bedankte. Nach Abschluss dieser Eröffnung hatten die Jugendlichen noch etwas Freizeit, ehe die theoretische Prüfung für das Bronze Leistungszeichen anstand. Direkt danach wurden die Teilnehmer in Ortsverbands übergreifende Gruppen eingeteilt und traten dann zur praktischen Leistungsüberprüfung an. Alle nicht Teilnehmer sahen bei der Prüfung zu. Nach Abschluss der Prüfung spielten wir gemeinsam zur Entspannung ein paar Stunden Beachvolleyball gemeinsam mit unseren Betreuern und ein paar anderen Junghelfer. Nach einer kurzen Erholungspause ging es dann zur Bekanntgabe der Leistungsabzeichen Ergebnisse. Zurück am Zelt spielten wir mit den Betreuern noch ein paar Gruppenspiele, hatten noch etwas Freizeit und dann hat auch schon der Schlafsack auf uns gewartet.                                      

 

Die THW Jugend Lübeck e.V. gratuliert Linda Breidel, Joachim Breidel, Lisa Musehl, Jan-Matthis Kampe, Benedict Ahrendt und Nils Olschewski zu ihrem bestandenen Leistungsabzeichen und freut sich darüber, dass alle Teilnehmer die Prüfung erfolgreich abschließen konnten.

Tag 3, Lagerolympiade: Sonntag. Wir mussten wieder früh aufstehen und dann ging es auch schon wieder zum Frühstück. Nach etwas Freizeit bauten wir unsere Station für die Lagerolympiade auf. Direkt danach begann die Lagerolympiade auch schon. Unsere Station trug den Namen kalte Dusche, das sagt wohl schon alles. Bei uns durften sich alle mal so richtig nass machen. Natürlich haben auch andere OVs witzige Stationen dazu beigetragen, wie z.B. Teebeutelweitwurf oder Schläuche flechten. Nach der Olympiade wanderten wir zum Aquarium und von da aus am Hafen entlang zum Eis essen. Auf dem Weg dahin konnten die Jugendlichen das Landtagsgebäude Schleswig-Holsteins bestaunen. Danach ging es wieder zurück zum Lager. Hier hatten wir noch eine Weile Freizeit, bevor die Siegerehrung stattfand. Die THW Jugend Lübeck belegte bei der Lagerolympiade den 9. Platz. Abends saßen wir gemeinsam vor unserem Zelt und spielten noch etwas.

Tag 4, Lübeck hat uns wieder: Montag. Heute war es Zeit, das Lager wieder zu verlassen. Nach dem Frühstück packten wir unsere Sachen, bauten die Feldbetten ab, verpackten gemeinsam die Zelte und verluden sie wieder auf Fahrzeuge und Anhänger. Nachdem wir uns von den anderen OVs verabschiedet hatten, traten wir die Heimfahrt an. Zurück in Lübeck räumten wir gleich alle gemeinsam alles zum Lager benötigte wieder auf, machten noch eine Feedback Runde und fuhren nach Hause.

Wir haben alle neue Freunde kennen gelernt und hatten gemeinsam viel Spaß.

Sa

12

Mai

2012

12.05.2012 Pfingstlagervorbereitungen

So wie bereits in den letzten Jahren nimmt die THW Jugend Lübeck auch dieses Jahr wieder am jährlich stattfindenden Pfingstlager teil. Das diesjährige Pfingstlager findet in der Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins, Kiel, statt.

 

Natürlich wird die THW Jugend Lübeck auch in diesem Jahr nicht unvorbereitet nach Kiel aufbrechen. Deshalb hatten die Jugendlichen und Betreuer heute alle Hände voll mit den Vorbereitungen zu tun. So wurden beispielsweise die Zelte auf- und wieder abgebaut, um diese auf ihre Vollständigkeit zu überprüfen, der Jugend Anhänger wurde mit Festzeltgarnituren, Feldbetten, Zelten und einigen anderen Dingen beladen, die Lagerkiste auf Vordermann gebracht, Einkaufszettel geschrieben und noch einiges mehr. Während des Zeltlagers findet auch wieder die Lagerolympiade statt, an der die THW Jugend Lübeck dieses Jahr gerne wieder teilnehmen möchte. Für diese wird die Jugendgruppe ebenfalls eine Station beisteuern. So probierten Jugendliche und Betreuer noch ein Paar Ideen für diese Station aus. Auf diese Art konnten die Jugendlichen nach den anstrengenden Vorbereitungen noch etwas Spaß haben und lachen. Nachdem alle gemeinsam wieder klar Schiff gemacht hatten, war Feierabend.

 

Text: N.Schuster

Sa

05

Mai

2012

05.05.2012 Industriemuseum Herrenwyk

Heute war die THW Jugend Lübeck zu Gast im Industriemuseum Herrenwyk. Das Industriemuseum umfasst viele verschiedene Themen. Unter anderem sind dort Ausstellungen über die Flender-Werft oder das früher dort ansässige Hochofenwerk und den Alltag der dort arbeitenden Menschen. Dort wurden den Jugendlichen verschiedene Workshops angeboten. Bei diesen konnten sie sich beispielsweise selbst ein Buddelschiff bauen, ein Papiermodell vom Hochofenwerk anfertigen oder sich im Schreiben mit einer Feder, wie sie damals benutz wurde, üben. Nachdem die Junghelfer genug Zeit bekamen, um das gesamte Angebot nutzen zu können, bekamen sie noch eine detailierte Führung von Herrn Doktor Muth, dem Leiter des Industriemuseums, durch die Ausstellung. Nachdem die Jugendlichen alle angefallenen Fragen an Doktor Muth stellen konnten und er diese beantwortet hatte, verabschiedete und bedankte sich die THW Jugend bei allen Mitarbeitern des Industriemuseums.

 

Von dort aus ging es dann wieder zurück zur Unterkunft, hier konnten alle noch etwas Tischkicker spielen oder draußen auf dem Hof Fußball spielen. Nachdem alle ihr Mittagessen verzehrt und anschließend alles aufgeräumt hatten, war Feierabend.

 

Die THW-Jugend Lübeck e.V. bedankt sich bei Herrn Doktor Muth und allen anderen Mitarbeitern des Industriemuseums Herrenwyk für die tolle Betreuung und dafür, dass durch das Industriemuseum immer ein Stück der Kücknitzer Geschichte erhalten bleiben kann.

Text: N.Schuster

Bilder: M.-P.Walenta

Sa

17

Mär

2012

Sicherheit geht vor!

Sicherheit ist das A & O - dies ist eine wichtige Grundlage für alle Helfer und Helferinnen des THW. Aus diesem Grund wird natürlich bereits in der THW Jugend fleißig an der Umsetzung dieser Grundlage geübt. Für die THW Jugend Lübeck stand heute das Absichern von Leitern zum Beispiel durch die sogenannte „Kopfpunkt- Sicherung“ auf dem Dienstplan.

 

Hier gehts zur Bildergalerie

Text: N.Schuster

Bilder: M.-P.Walenta

Sa

03

Mär

2012

THW-Jugend Lübeck e.V. wählt neuen Vorstand

Lübeck, 03.03.2012 - Für die THW Jugend Lübeck e.V. war es heute mal wieder Zeit auf der Jahres- Vollversammlung den neuen Vorstand zu wählen.

Nachdem die Vorstandsmitglieder ihre Jahresberichte des letzten Jahres Vorgetragen hatten, wurde der Vorstand von den Junghelfern und Junghelferinnen entlastet, bevor dann der Hauptprogrammpunkt der Versammlung anstand: Die Wahl des neuen Vorstandes.

 

Hiermit bedankt sich die THW Jugend Lübeck e.V. bei ihrem ehemaligen Kassenwart Manuel Fick und bei ihrem ehemaligen Schriftführer Thomas Dumke, für ihr Jahre langes Engagement im Dienste der THW Jugend Lübeck e.V.

 

Hier die Ergebnisse der Wahl vom 03.03.2012:

  • 1.Jugendleiter: Björn Ehlers
  • Kassenwartin : Maren Collatz- Fritz
  • Schriftwart: Niklas Schuster
  • 1.Jugendsprecher: Kevin Zschäpe         
    • 2.Jugendsprecherin: Linda Breidel
  • 1.Kassenprüfer: Nils Olchewski 
    •  2.Kassenprüfer: Benedict Ahrendt 
    •  3. Kassenprüfer: Sebastian Wunsch
  • 1.Delegierter: Benedict Ahrendt 
    •  2.Delegierter: Kevin Zschäpe 
    •  3.Delegierter Nils Olchewski

Die THW Jugend Lübeck wünscht allen neuen Vorstandsmitgliedern viel Glück in ihrem neuem Amt.


 

Text: N.Schuster

THW-Jugend Lübeck e.V.

auch auf Facebook!