05.05.2012 Industriemuseum Herrenwyk

Heute war die THW Jugend Lübeck zu Gast im Industriemuseum Herrenwyk. Das Industriemuseum umfasst viele verschiedene Themen. Unter anderem sind dort Ausstellungen über die Flender-Werft oder das früher dort ansässige Hochofenwerk und den Alltag der dort arbeitenden Menschen. Dort wurden den Jugendlichen verschiedene Workshops angeboten. Bei diesen konnten sie sich beispielsweise selbst ein Buddelschiff bauen, ein Papiermodell vom Hochofenwerk anfertigen oder sich im Schreiben mit einer Feder, wie sie damals benutz wurde, üben. Nachdem die Junghelfer genug Zeit bekamen, um das gesamte Angebot nutzen zu können, bekamen sie noch eine detailierte Führung von Herrn Doktor Muth, dem Leiter des Industriemuseums, durch die Ausstellung. Nachdem die Jugendlichen alle angefallenen Fragen an Doktor Muth stellen konnten und er diese beantwortet hatte, verabschiedete und bedankte sich die THW Jugend bei allen Mitarbeitern des Industriemuseums.

 

Von dort aus ging es dann wieder zurück zur Unterkunft, hier konnten alle noch etwas Tischkicker spielen oder draußen auf dem Hof Fußball spielen. Nachdem alle ihr Mittagessen verzehrt und anschließend alles aufgeräumt hatten, war Feierabend.

 

Die THW-Jugend Lübeck e.V. bedankt sich bei Herrn Doktor Muth und allen anderen Mitarbeitern des Industriemuseums Herrenwyk für die tolle Betreuung und dafür, dass durch das Industriemuseum immer ein Stück der Kücknitzer Geschichte erhalten bleiben kann.

Text: N.Schuster

Bilder: M.-P.Walenta

THW-Jugend Lübeck e.V.

auch auf Facebook!